Willkommen auf der Homepage des TSV Allendorf/LahnWillkommen auf der Homepage des TSV Allendorf/Lahn
Suche
Thema
 
Verein
 Geschichte
 Vorstand
 Mitglied werden
 Kontakt
 Anfahrt
 Impressum


Kindeswohl im Sport
 Info vom Verein
     - PDF-Version
     - Interventionsplan
     - Info Sportjugend


Sparten
 Fussball
     Senioren Bereich
       - 1. Mannschaft
       - 2. Mannschaft
     Junioren Bereich
       - C-Junioren
       - D-Junioren
       - E-Junioren
       - F-Junioren
       - G-Junioren
       - Minis
     Alte Herren
     Schiedsrichter
     Tabellen
 Leichtathletik
     Walking
     Termine
 Turnen
     Termine
 Fitness
     Yoga
     Zumba
 Sportangebote


Terminkalender
April 2018
  1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Keine Termine für heute.


Community
 Gallerie
 Presseberichte
 Terminkalender
 Fussballinfo-Heft
 Eintrittspreise Fußball
 Links
 Archiv
 Seite weiterempfehlen
 News schreiben
 Downloads
 Dein Zugang
 Startseite


Wer ist Online
Zur Zeit sind 61 Gäste und 0 Mitglied(er) online.

Du bist anonymer Benutzer. Du kannst Dich hier anmelden


Suche


Fußball: Spielberichte der F-, E1-, E2-, D1-, D2- und C-Junioren vom 28.10. - 04.11.2017
Geschrieben am Freitag, 10.November. @ 18:50:26 CET von joulm

Informationen zum Verein

Spielberichte der F-, E1-, E2, D2- und C-Junioren vom 28.10.-04.11.2017

C-Junioren: JSG Klein-Linden/Allendorf – JFV Mittelhessen 3:0 (3:0):
Rot gegen Rot auf rotem Untergrund: Deshalb streifte unser Team die gelben Leibchen über und setzte den Gast von Beginn an unter Druck. Das Pressing zeigte auch schnell Wirkung in Form von Toren von Phillip (10.) und Tom (12.). Mit seinem zweiten Treffer (29.) sorgte Tom noch vor der Pause für die Vorentscheidung. Nach dem Wechsel zog sich die JSG weiter zurück und ging nicht mehr so aggressiv drauf, sodass Mittelhessen besser ins Spiel kam. Wirklich in Gefahr geriet das Tor von Tomko aber nur bei einem Freistoß, den dieser über die Latte lenken konnte. (04.11.2017) weiter ...

C-Junioren: JSG Klein-Linden/Allendorf – FC Großen-Buseck 3:0 (0:0):
In einer ausgeglichenen ersten Hälfte vergab Moritz die beste Chance der Gastgeber, allerdings hätten auch die Busecker nach einem Ballverlust unseres Keepers in Front gehen können, doch die Kugel fand nicht den Weg ins leere Tor. In der Pause musste Coach Marcel Niesner seine Truppe mal gehörig wachrütteln; das zeigte Wirkung! Plötzlich war ein ganz anderer Zug im Spiel. Toms Führungstreffer wurde aber zurückgepfiffen, weil der Schiri der Meinung war, der Gäste-Keeper hätte den Ball schon mit der Hand kontrolliert. So dauerte es bis eine Viertelstunde vor Schluss, ehe Fynn (55.) den Ball erstmals korrekt hinter die Linie brachte. Als Seif aus 40 Metern einfach mal abzog, senkte sich die Kugel dank Windunterstützung (oder war es die überragende Schusstechnik?) über den verdutzten FC-Keeper ins Tor (57.). Den Schlusspunkt setzte Tom (61.) mit dem dritten Tor in nur sechs Minuten. (28.10.2017)

Spielplan und Tabelle: hier


D2-Junioren: JSG Klein-Linden/Allendorf II – VfB Gießen II 2:1 (1:1):
Im letzten Spiel der Qualifikationsrunde ging es darum, die weiße Weste des Spitzenreiters erstmals zu beflecken. Torchancen blieben aber auf beiden Seiten zunächst Mangelware, das Geschehen spielte sich größtenteils zwischen den Strafräumen ab. Einen hohen Ball auf unser Tor konnte Jerry dann nicht entscheidend entschärfen und beim Abpraller reagierte zeigte sich der VfB-Angreifer reaktionsschnell und brachte den Ball im leeren Tor unter (22.). Aber auch der Ausgleich fiel wie aus dem Nichts: Felix erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld, passte dann in die Spitze, wo sich Verteidiger und Torwart des VfB nicht einig waren, wer den Ball nehmen sollte. Mattis hatte aufgepasst und schob die Kugel cool ins leere Tor (30.). Den Schwung des Ausgleichs nahm unser Team gleich mit in die zweite Hälfte; so bot sich Leon eine Schusschance, die der Torwart aber gerade noch zur Ecke lenkte. Nach dem Eckball rollte die Kugel Till vor die Füße, der mit einem fulminanten Linksschuss dem VfB-Keeper keine Chance ließ. (37.) Der Spitzenreiter ging nun seinerseits in die Offensive, biss sich an der schlag- und stellungssicheren JSG-Abwehr aber immer wieder die Zähne aus. Zwei Großchancen boten sich den Gästen aber noch, doch einmal konnte Jerry glänzend abwehren und der zweite Versuch ging über den Kasten. Für Entlastung über Konter konnte man selbst nicht sorgen, doch man rettete den Sieg über die Zeit und brachte dem VfB so die erste Saisonniederlage bei. (04.11.2017)

Spielplan und Tabelle: hier

D1-Junioren: JSG Kleinlinden/Allendorf – JFV Alsfeld 1:3 (1:2):
Trotz einer guten und engagierten Leistung, die Hoffnung für die Restrunde aufkommen lässt, unterlag die JSG erneut. Dabei erwischten die Schützlinge von Trainer Dominic Fredrich einen Start nach Maß: Eine ansehnliche Kombination über die gesamte Spielfeldlänge vollendete Benedikt Kowalski nach nicht einmal drei Minuten zur frühen Führung. Der JFV wirkte jedoch wenig beeindruckt und übernahm in der Folge das Spielgeschehen. Die Hausherren fanden nun kaum noch Mittel, sich dem Druck der Gäste zu entziehen und folgerichtig erzielten die Alsfelder nach 20 Minuten den Ausgleich. Den laut Fredrich „verdienten Pausenstand“ stellten die Vogelsberger nur wenige Minuten später mit der erstmaligen Führung her (24.). Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag, als die Hausherren nach wenigen Augenblicken den Treffer zum 1:3 hinnehmen mussten. Obwohl die heimische Elf in der Folge wieder besser ins Spiel kam, war die Hypothek des schnellen 1:3 zu groß. In der nun ausgeglichenen Partie zeichnete sich zunächst der Alsfelder Keeper aus, wenige Minuten später scheiterte Muhammed Obaeda an der Latte. Doch auch die Gäste blieben im zweiten Durchgang ohne weiteren Torerfolg. Die vor allem im zweiten Abschnitt deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu früheren Auftritten in der Saison gibt Fredrich Anlass zur Hoffnung für die restliche Spielzeit der bislang lediglich einmal erfolgreichen Kleinlindener, die unter dem Abgang eines Großteils der in der vergangenen Saison erfolgreichen D-Junioren in die höhere Altersklasse leiden. Nichtsdestotrotz heißt das Ziel Klassenerhalt. Eine „gute Wintervorbereitung“ soll die Grundlage dafür sein, „in der Rückrunde anzugreifen“, so ein positiv gestimmter Fredrich.

Quelle: Gießener Anzeiger vom 07.11.17

Spielplan und Tabelle: hier

E2-Junioren: JFV Mittelhessen 4 – TSV Allendorf/Lahn II 2:7 (0:4):
In Hausen ging man anfangs doch sehr großzügig mit seinen Chancen um und ließ die Kaltschnäuzigkeit vor des Gegners Tor vermissen. So wären die Gastgeber bei einer Konterchance fast in Führung gegangen. Doppelschläge von Edi und Kim sorgten dann aber für eine beruhigende Pausenführung. Auch nach dem Wechsel stand man sich oft gegenseitig im Wege, trotzdem bekam auch Henri noch seinen Doppelpack. Als Abwehrchef Julian mal kurz auf der Bank Platz nehmen musste, schlugen die Gastgeber durch zwei blitzsaubere Konter dann auch im Doppelpack zurück. Kim setzte noch den 7:2-Schlusspunkt.(04.11.2017)

E2-Junioren: TSV Allendorf/Lahn II – JSG Wirberg 4 3:9 (1:5):
Der ungeschlagene Spitzenreiter zeigte gleich, was Sache ist, und ging mit dem ersten Angriff in Führung. Aber auch unsere Angreifer Edi und Henri zeigten ein laufstarkes und engagiertes Spiel, spielten sich einige Chancen heraus, konnten diese aber leider nicht nutzen. Der Gegner hatte schnelle, trickreiche Spieler in seinen Reihen und konnte seinen Vorsprung schnell auf 4:0 ausbauen, ehe Henri (17.) der 1:4-Ehrentreffer gelang. Noch vor der Pause stellte Wirberg aber den alten Abstand wieder her. Nach der Pause ging Lukas für Ola ins Tor und Ola rückte in die Abwehr, was uns hinten mehr Stabilität verlieh. Henri erzielte schnell seinen zweiten Treffer (27.) und es war ein absolut ausgeglichenes Spiel, wobei wir bei zwei Wirberger Angriffen Glück hatten, dass die JSG einmal vorbeischoss und beim zweiten Mal Lukas einen klasse Reflex zeigte. Bald darauf stand es trotzdem 2:6. Fünf Minuten vor Schluss traf Tobi per Freistoß zum 3:6. Anschließend wollte unser Team zu viel und machte zu weit auf, sodass man noch drei Tore zum etwas zu hoch ausgefallenen 3:9 kassierte gegen den Tabellenführer, gegen den man über weite Strecken gut mitgehalten hatte. (28.10.2017)

Spielplan und Tabelle: hier


E1-Junioren: FSG Grünberg – TSV Allendorf/Lahn 0:11 (0:8):
Kalt pfiff der Wind über den Sportplatz in Stangenrod. Unser Team war aber von Beginn an voll da und war den kämpferisch überzeugenden Grünbergern klar überlegen, was sich auch im 8:0-Pausenstand ausdrückte. Nach dem Wechsel stockte es durch viele Positionswechsel etwas, trotzdem schraubten Tore von Mika (3), Tim (3), Jannis (2), Caspar (2) und Tobi den Sieg in den zweistelligen Bereich. (04.11.2017)

E1-Junioren: TSV Allendorf/Lahn – JSG Wirberg 3 5:3 (1:2):
Die Gäste hatten sich viel vorgenommen und starteten mit viel Elan in die Partie, während unser Team noch nicht ganz auf der Höhe war. So lag man dann auch nach sieben Minuten 0:2 hinten. Gut, dass Caspar (22.) noch vor der Pause der Anschluss gelang. Nach der Pause war es unser Team, das hellwach war und Jannis‘ Schuss konnte von einem Gästespieler nur noch mit der Hand vor der Torlinie abgewehrt werden. Eric verwandelte den Achtmeter (28.) und legte wenig später für Mika (32.) das 3:2 auf. Doch Wirberg (35.) antwortete prompt mit dem 3:3. Jetzt war es ein rassiges Spitzenspiel mit Torszenen auf beiden Seiten, wobei das Glück auf Seiten des TSV war, als zunächst Eric vor der Torlinie klärte und dann Oscar, als der Ball die Torlinie schon fast überschritten hatte. Fünf Minuten vor Schluss kam Mika (46.) dann frei zum Abschluss und traf zum 4:3, ehe er sich in der Nachspielzeit gegen zwei Mann durchsetzte und Jannis seinen Schuss über die Linie drückte. (28.10.2017)

Spielplan und Tabelle: hier


F-Junioren: SG Kinzenbach – TSV Allendorf/Lahn 8:0 (3:0):
Auf dem Kunstrasen verkaufte sich unser Team gut, besonders Jan hatte in der Abwehr einen starken Tag erwischt und konnte viele Angriffe entschärfen. Bis acht Minuten vor Schluss konnte man ein 0:4 halten, hatte Glück, als ein Achtmeter an die Latte knallte und auch selbst eine Schusschance durch Emil. In den Schlussminuten schwanden dann die Kräfte, man blieb aber unter zehn Gegentoren. Ein großes Kompliment an das Team, das sich trotz der vielen Gegentore jeden Samstag wieder seinen Gegnern gestellt hat! (04.11.2017)

F-Junioren: TSV Allendorf/Lahn – TSG Leihgestern 1:15 (0:4):
Die Gäste überzeugten mit viel Übersicht im Zusammenspiel und fanden oft den freistehenden Nebenmann. Unser Team versuchte kämpferisch dagegenzuhalten, Keeper Lennart hielt großartig, hatte aber auch dreimal das Pech, das seine Vorderleute den Ball noch abfälschten. Nach langen Abschlägen konnte man aber ab und an auch vor des Gegners Tor vordringen, die beste Chance vergab Mohammed leider überhastet. Auch nach dem Wechsel ließ Leihgestern nicht nach und so ging der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung. Ein Lichtblick was das zwischenzeitliche 1:13 von Anton, der den Ball überlegt ins linke Eck platzierte. (28.10.2017)

Spielplan: hier

Spielberichte: Björn Rösel


 
Verwandte Links
· PHP HomePage
· Mehr zu dem Thema Informationen zum Verein
· Nachrichten von joulm


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Informationen zum Verein:
Saison-Dauerkarten Saison 2012/2013


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl:: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Bad
Regular
Good
Very Good
Excellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden



 

 

Kontakt | E-Mail | Impressum

Sie sind der . Besucher dieser Seite